Startseite

!!!Wichtige Informationen!!!

Reitturnier am 18.-19. September 2021

Die Mitgliederversammlung am 11. September 2021 findet nach der 3G-Regelung statt. Wir bitten um Beachtung. Der Vorstand.

Springlehrgang mit Florian Simon am 31.07.2021 und 01.08.2021

Trainingstag mit Thomas Diehl am 17.07.2021 ab 12h Dressurplatz – RFV Münzenberg!

Thomas Diehl war dreimaliger Süddeutscher Meister der Berufsreiter und hat viele Siege und Platzierungen im Springen bis M und in der Dressur bis Grand Prix errungen, davon fast 60 S-Dressur Siege.

Lehrgangsgebühr:
Kosten: 55€ für Vereinsmitglieder
Kosten: 60€ für Gastreiter.

Anmeldung bei Valeska Döll 01736760506

 !!! Für Kurzentschlossene !!!

Trainingstag mit Knut Danzberg am 25.06.2021 ab 15:00 Uhr
Knut Danzberg ist seit 01.01.2019 internationaler 3-Sterne Richter (Dressur) der FEI und Ausbildung von Reiter und Pferd Schwerpunkt Dressur bis zur Klasse S. Er bietet klassische Dressurausbildung nach den Grundsätzen der Skala der Ausbildung, wobei ihm das individuelle Eingehen auf jeden Reiter und jedes Pferd besonders wichtig ist.

Kosten
Mitglieder: 55€
Nichtmitglieder: 60€
Nähere Info und Anmeldung bei Valeska Döll: 0173 6760506

Corona Update

Die aktuellen niedrigen Inzidenzzahlen im Wetteraukreis erlauben es, auf unserer Reitanlage wieder externe Trainer willkommen zu heißen.

Corona Update

Die aktuellen niedrigen Inzidenzzahlen im Wetteraukreis erlauben es, auf unserer Reitanlage wieder externe Trainer willkommen zu heißen.

Coronabedingte Änderung der Mitgliedsbeiträge

Laut Paragraph 5 unserer Satzung entscheidet die Mitgliederversammlung über die Höhe aller Beiträge.
Der Vorstand wird der Mitgliederversammlung 2021 vorschlagen, den Zusatzbeitrag für Aktive für das Jahr 2020 coronabedingt wie folgt zu reduzieren:
Ab 18 Jahre: 150 € (1 Jahr) ; 75€ (1/2 Jahr)
16 – 18 Jahre: 75€ (1 Jahr) ; 37,50€ (1/2 Jahr)
14 – 16 Jahre: 45€ (1 Jahr) ; 22,50€ (1/2 Jahr)

Ergänzung der Anlagenordnung!

Unsere Anlagenordnung wird um folgenden Punkt ergänzt:
Vom Freilauf von Pferden auf den Reitplätzen und in der Reithalle wird grundsätzlich abgeraten (hohes Risiko, beispielsweise durch Verletzungen an den Spiegeln in der Reithalle) – gestattet ist es jedoch nur für jeweils ein Pferd, wobei im Anschluss der Boden unbedingt wieder begradigt werden muss.

Bitte Arbeitsstunden melden

Wir würden gerne einen Überblick bekommen wer bereits wie viele Arbeitsstunden hat.
Bitte schreibt Paulina (01628689843) dazu eine Nachricht mit eurem Namen sowie der Anzahl eurer bisher geleisteten Arbeitsstunden.

2-tägiger Dressurlehrgang mit Thomas Diehl am 19. September – 20. September 2020 

2-tägiger Dressurlehrgang mit Thomas Diehl am 11. Juli – 12. Juli 2020 

 !!! Informationen des RuF Münzenberg bzgl. Coronavirus !!!

Auslegungshinweise zur Corona-Kontakt-Beschränkungs-Verordnung (der für Pferdesportler relevante Textausschnitt von Seite 13)

„Für den Freizeit- und Amateursportbetrieb sind die öffentlichen und privaten Sportanlagen bis zum Ablauf des 30. November 2020 geschlossen. Sportangebote in Volkshochschulen und ähnlichen Einrichtungen sind ebenfalls untersagt.
Der Trainings- und Wettkampfbestrieb des Spitzen- und Profisports ist in Sportanlagen gestattet, sofern diesem ein umfassendes Hygienekonzept zugrunde liegt und die Empfehlungen des Robert Koch-Instituts zur Hygiene beachtet werden. Ebenfalls gilt dies für den Trainings- und Probenbetrieb des professionellen Bühnentanzes und Balletts bei dem die sportliche Komponente im Vordergrund steht. Genaueres zur Definition des Spitzen- und Profisports regelt ein Erlass des HMdIS vom November 2020.
Es findet kein Breiten- und Freizeitsport mehr auf Sportanlagen im Freien oder in gedeckten Anlagen (Hallen, Schießsportanlagen, etc) statt. Es ist möglich im öffentlichen Raum, also auf Wegen, auf Wasserstraßen und öffentlichen Wasserflächen, im Wald oder in Parks, Individualsport zu betreiben, also etwa Joggen, Rad zu fahren oder zu Wandern. Auch z.B. Reiten, Rudern, Segeln, Segelfliegen und Ski-Langlauf im Sinne einer freizeitsportlichen Tätigkeit in der Öffentlichkeit sind unter Einhaltung der sonstigen Kontaktbeschränkungen möglich. Die Entnahme von Sportgeräten aus Spotanlagen ist zu diesem Zwecke gestattet. Das Bewegen von Pferden ist vor dem Hintergrund des Tierwohlschutzes auch auf der Sportanlage gestattet, davon nicht umfasst sind Reitkurse, Schulungen, Wettbewerbe o.ä..“

Hier ist der komplette Text: https://wirtschaft.hessen.de/sites/default/files/media/hmwvl/20-11-03-auslegungshinweise_cokobev.pdf

Für unsere Reitanlage bedeutet das:
Die Anzahl der Personen, die sich zum Bewegen, Pflegen oder Versorgen der Pferde auf der gesamten Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Münzenberg und Umgebung aufhalten dürfen, ist nicht begrenzt; dennoch sollte sie auf ein Minimum reduziert werden. Anwesenheitslisten müssen nicht geführt werden
Für die Flächen, auf denen die Pferde bewegt werden, gibt es keine Größenvorgaben (keine 200 qm-Vorgabe). Beim Bewegen der Pferde kann es notwendig werden, dass eine fachkundige Person aus Sicherheitsgründen Aufsicht führt.
Die im Hallenplan aufgeführten Zeiten „Voltigieren“ bleiben zum Bewegen unseres Vereinspferdes Ronja geblockt, die Zeiten für die derzeit nicht stattfindende „Springstunde“ bleiben Vereinsmitgliedern vorbehalten, die ihre Pferde unter Zuhilfenahme von Stangen im Rahmen des Tierwohlschutzes gymnastisch bewegen.

Der Vorstand

!!! Informationen des RuF Münzenberg bzgl. Coronavirus !!!

Seit dem 09.05.2020 gilt die neue hessische Verordnung für Sportanlagen und den Breitensport. Für unseren Verein bedeutet das konkret: Wir folgen den Handlungsempfehlungen, die die FN gemeinsam mit dem Pferdesportverband Hessen herausgegeben hat.
Der Belegungsplan für unsere Reitanlage tritt damit wieder in Kraft.
Das diesjährige Reitturnier mussten wir in der Corona-Krise leider absagen, unsere Reitanlage muss aber dennoch instand gehalten werden. Sobald es möglich ist, beginnt deshalb wieder die Organisation von Arbeitseinsätzen.

Handlungsempfehlungen_Wiederaufnahme Unterricht und_Training vom 08.05.2020